Maximale Grafik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maximale Grafik

      Hi
      keine ahnung ob ich hier das Thema richtig platziert habe!?

      Ich möchte mir demnächst einen neuen Computer zusammenstellen.
      Dachte da an min. 16gb ram Arbeitspeicher, vier kern prozessor und eine nvidia GTX 970. Motherboard, Netzteil und Laufwerk weiß ich noch nicht welches.
      Die Frage ist kann ich damit nicht nur ETS und ATS auf vollster Grafik mit 400% skallierung und allen drum und dran, sondern auch zb Beamng mit vollster grafik spielen?

      danke für antworten!
    • Also ich kann mit meinem i5-3570K und meiner GTX970 alles auf Ultra spielen, selbst neue Titel.

      ETS2 und ATS laufen auf höchsten Einstellungen mit 400% Skalierung mit 60 FPS ohne Frame Einbrüche. (Singleplayer!)
      BeamNG läuft auch auf höchsten Einstellung flüssig, jedoch kann es bei extremen Unfällen mit mehreren Fahrzeugen/Objekten noch zu Framedrops kommen.
      Als aktuelles Beispiel vielleicht noch Battlefield 1, läuft auch auf höchsten Einstellung ohne Probleme.

      Außerdem laufen die Spiele nur auf einer HDD und teilen sich eine Platte mit dem Betriebssystem.

      Die GTX970 ist eine gute Grafikkarte, auch wenn sie "nur" 3,5 GB "schnellen" Grafikspeicher und 0,5 "langsamen" Grafikspeicher hat (macht beim Spielen keinen merklichen Unterschied).

      Ps. Ich hätte lieber noch mit dem Kauf der 970 warten sollen... Ich hab "damals" (vor gut 3-4) Monaten nen 100er mehr ausgegeben... :/ Aber 2 Monate ohne Grafikkarte auf den Release der neuen Generation warten ist auch nicht so nice... D:
    • Ok, danke, hole mir auf jeden fall einen Intel prozessor (vllt i7) und wenn beamng flüssig läuft (auch mal mit 10 autos auf einmal???) dann dürfte ATS und ETS gleich 3mal flüssig laufen!?
    • 3GB reichen momentan ziemlich locker, und ja die 970er ist wirklich zuverlässig und auch dx12 fähig (wurmt mich immernoch dass ich nicht diese holte sondern mich für die güntigere amd 280xOC entschied)
      wenn du jedoch eher auch auf die zukunft aufbauen willst investierst mehr euronen und kriegst eine mit 4-8GB.
      oder du wartest noch bis anfangs 2017 (sofern du geduld hast) und wartest auf die AMD Vega- Generation dann gehen auch die nvidia 1080er runter und die 980er kriegst dann fast geschenkt...
      für welche genau du dich dann entscheidest ist deine wahl alle genannten sind top karten;)

      zumindest ich für meinen Teil warte diesmal bis die 1080 mit dem preis fallen... dann hab ich wieder ein paar jahre ruhe ^^
      Oink, oink, Kleines schweinchen!!!


      Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginären Freund hat.
    • So habe bestellt:
      -nvidia GTX 1060 von asus
      - intel i7 6700k 4 kern,
      - 16 gb ddr4 ram,
      -ASUS Z170 Pro Gaming mainboard
      und anderes zeug
      allerdings ist mein Phillips 220E Monitor einer der wenigen mit nur VGA anschluss (normal haben die beide, laut hersteller) was heist ich muss mittels adapter auf DVI Graka
      quasi: Monitor VGA -> VGA Kabel -> VGA DVI Adapter -> DVI Graka
      hoffe das funzt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tommy1995 [GER] ()

    • #push
      So alles zusammengebaut, nur die neue Festplatte wird nicht erkannt und macht auch rasselnde geräusche, also ist die hin! :cursing:
      Mein alter dvi vga adapter passt auch nich, also doch mal neuer monitor fällig da die 1060 nur DVI und HDMI hat :rolleyes:
      wenn einmal was klappen würde!

      aber geil siehts aus (auf bild noch ohne Graka)
      DSC02511.JPG
    • wenn man n 1060 im rechner hat sollte man tunlichst auch n Monitor mit DVI oder HDMI besorgen

      schickes System soweit wirst viel freude damit haben

      würde sonst ihrgendwann nochmal n M2 SSD die wirklich schnellen sind aber noch relativ teuer (ab 130 euro) ich weiß nicht ob das so mit der anbindung klappt

      ansonst wäre auch n normale SATA ssd für 60 euro nichts schlechtes
      Krasse Autos sind nur die wo M. Malmedie Angst hat :troll:


      Stelle als MBZSA zu vergeben


      Zu finden auf Kanal 9
    • #push
      So alles zusammengebaut und geht schon ganz gut. Bei Beamng habe ich mit 9 Autos auf der East Coast map um die 10 FPS aber da geht noch mehr. Habe momentan noch meine alte 250GB Festplatte drin, da sich die Windows 7 CD, die noch keinerlei Treiber hat, nicht installieren lässt. Wir müssen vielleicht den CD kram mit den Treibern auf einen USB Stick packen und mit der Asus Hauptplatinen Treiber CD gleichzeitig starten und Win 7 auf der 1TB installieren. Vllt mach ichs aber so das dass Betriebssystem auf einen extra Festplatte (entweder SSD oder eben die alte 250er) kommt und alle daten auf die 1TB kommt, das dürfte noch etwas mehr FPS bei Beamng bringen hoff ich. Bei ETS und ATS läufts super mit 1000FPS =O im Menü und 60-80 im Spiel :thumbup:

      grün grün grün
      DSC02517.JPGDSC02518.JPGDSC02519.JPG
    • #Push
      Ok, die 1000 fps waren nur am anfang, aber jetzt sinds im Menü und im spiel (ETS u. ATS) um die 60. In BeamNG hab ich dank heutiger neuinstallation von Win7 auf die neue 1TB festplatte auch mehr fps (in East Coast von 25 auf 50 fps kann sich sehen lassen)
      Wir haben rausgefunden das die installation von Win7 nur mit deaktievierten USB 3.1 im Boot menü dings funzt, tja manchmal sind die schwersten dinge ganz einfach

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tommy1995 [GER] ()

    • Also ich muss auch sagen, mit meinem System Intel i5-6600 und einer nVidia GeForce GTX 960 läuft bis jetzt auch alles auf Ultra.
      Was mich allerdings ein bisschen fuchst ist, dass Windows 10 auf der SSD öfter mal einfriert und ich dann nichts machen kann. Nichtmal den Resetknopf betätigen.
      Ansonsten alles Top. Ruckeln tut ETS nur wenn ich die ProMods installiert habe und dann auf 400% Skalierung hab, dann bin ich so zwischen 15 und 23 FPS. Ansonsten immer zwischen 50 und 60.